Wohnen

Wussten Sie, dass sich in Österreichs privaten
Haushalten durchschnittlich alle 60 Minuten ein
Feuerschaden ereignet?Oder dass laut Statistik
alle 40 Minuten ein Wohnungseinbruch
stattfindet?
Ihre Wohnung enthält natürlich auch viele Dinge,
die unwiederbringlich sind. Alle anderen können Sie
aber wirksam schützen, um im Ernstfall optimal
abgesichert zu sein.
Vielleicht sind Sie aber auch ein begeisterter
Freizeitsportler oder reisen gerne.
Was das mit ihrer Wohnung zu tun hat?
Sehr viel.
Wer seine Wohnung ausreichend geschützt hat ist
automatisch haftpflichtversichert. Bei Bedarf auch
über Europas Grenzen hinaus und bei Sportunfällen,
etwa beim Schifahren oder Snowboarden.
Die Unfallgefahr liegt in der Freizeit weit über dem
alltäglichen Unfallrisiko.

 
Ihr Heim gibt Ihnen und Ihrer Familie das gute Gefühl, einen eigenen,
sicheren Platz in der Welt zu haben.
Umso wichtiger ist es, Ihr Eigentum richtig und umfassend zu versichern.
 
In diesem Überblick finden Sie die wichtigsten Vorteile Eigenheimversicherung:

Nebengebäudeschutz
Nebengebäude wie z.B. Garagen oder Schuppen bis zu einer Größe
von 30 Quadratmetern sind prämienfrei mitversichert

Rohbau-Sofortschutz
Bereits mit Baubeginn ist Ihr Rohbau - prämienfrei - für ein ganzes Jahr
versichert.
Dieser Schutz inkludiert die Bauherrenhaftpflicht und versichert
den Rohbau gegen Feuer.

Die Haushalts-
bzw. Hausratversicherung
gehört zu den gängigsten Versicherungsarten.
Über 80 % aller österreichischen Haushalte sind versichert.
Häufig schlummert sie jahrelang ein unbeachtetes Dasein, obwohl sich
sowohl Prämien- als auch Bedingungsvergleiche lohnen.

Aber ehe wir tiefer in die Haushaltsversicherungsthematik einsteigen
und auch das eine oder andere Angebot offerieren, möchte ich kurz
auf die Frage eingehen:

Wer braucht eine Haushaltsversicherung ?


Allgemein kann man wohl sagen, dass eine Haushaltsversicherung
immer dann empfehlenswert ist, wenn die Wiederbeschaffung
des Hausrates bei völliger oder teilweiser Zerstörung die finanziellen
Reserven übersteigt bzw. man nicht gewillt ist, jene für diesen Zweck
einzusetzen.

Wofür braucht man eine Haushaltsversicherung?


Die Haushaltsversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen
durch Zerstörung oder Beschädigung Ihres Hausrates durch:

  • Feuer (Blitzschlag, Brand, Explosion)
  • Überspannungsschäden
  • Einbruchdiebstahl, Raub und auch Vandalismus
  • Leitungswasserschäden (auch Frost- und Bruchschäden)
  • Sturmschäden und Hagelschäden
  • Glasbruchschäden
Neuwertersatz und
Unterversicherungsschutz
Neuwertersatz bedeutet den vollen Ersatz der Wiederherstellungskosten
bis zur vereinbarten Versicherungssumme - und das ohne Risiko einer
etwaigen Unterversicherung.

Zusätzlich beinhaltet sie
eine weltweite Privat-
und
Sporthaftpflichtversicherung
Diese ist eine absolute Notwendigkeit!
Denn kleine Ursachen können große Wirkungen nach sich ziehen.
Nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) haftet jeder
Bürger nach oben hin unbegrenzt für alle Schäden, die er anderen
schuldhaft zufügt.
Dazu zählen auch Leichtsinn, Unvorsichtigkeit oder auch Vergeßlichkeit.
Und Schäden können schnell in die zehntausende oder hunderttausende
Euro gehen, wenn Personen und/oder Anlagen zu Schaden kommen
(das muß gar nicht immer der vielzitierte Tanklastzug sein, auch auf den
ersten Blick harmlose Schäden können zu großen Schadenersatzforderungen führen!).

Eine ganz andere Seite ergibt sich aus einer privaten Haftpflichtversicherung
dergestalt, daß die Versicherung für Sie unberechtigte Schadensansprüche
abwehrt.
Kommt es dabei zu einem gerichtlichen Verfahren, führt der Versicherer
den Rechtsstreit und kommt auch für die gesamten Kosten auf.
Recht haben und Recht bekommen ist hier mehrheitlich garantiert.

Nun im Detail
- wer ist versichert?
Bei unserer Privathaftpflichtversicherung im Rahmen
der Haushaltsversicherung handelt es sich um eine
Familienhaftpflichtversicherung, d. h. der Versicherungsnehmer,
sein Ehepartner oder Lebensgefährte und die Kinder (längstens bis zum
25. Lebensjahr, wenn sie über keinen eigenen Haushalt verfügen) sind
versichert. Desweiteren sind im Haushalt beschäftigte Personen und auch
kleinere Haustiere des Versicherungsnehmers wie Katzen versichert
(für Pferde, Hunde etc. brauchen Sie eine eigene
Tierhalterhaftpflichtversicherung).

Wie ist der Leistungsumfang?

Die Privathaftpflichtversicherung umfaßt bei berechtigten Schäden die
Bereiche:

  • Personenschäden,
  • Sachschäden und
  • Vermögensschäden (eher selten)